Johannes-Kepler-Realschule, Bayreuth

Leben am Hof Wilhelmines

Partnerprojekt: Das Neue Schloss in Bayreuth

In einem gemeinsamen Projekt erforschen eine Realschule und ein Gymnasium in Bayreuth den Musenhof der Markgräfin Wilhelmine. An der Johannes-Kepler-Realschule widmen sich Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs der Frage, wie man sich den Alltag am Hof der Markgräfin im Neuen Schloss vorzustellen hat. Wie zeigt sich am Musenhof die Herrschaftsform des Absolutismus? Wo schlagen sich in der Architektur Ideen der Aufklärung nieder? Was kennzeichnet den Barock und was ist "typisch Rokoko"? Welche Rolle spielte damals die Religion? Wie lebte hier der Adel und wie die Bediensteten? Diesen Fragen wollen die Kinder bei Erkundungen im Neuen Schloss nachgehen und ihre Ergebnisse dem Team der Partnerschule vorstellen. Die Bilder und Zeichnungen, die dabei entstehen, präsentieren sie zum Abschluss des Projekts in einer Ausstellung.

Ein denkmal aktiv-Projekt mit Förderung durch:
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus
Diese Schule wird in einem gemeinsamen Projekt durch die folgende Schule angeleitet:
Gymnasium Christian-Ernestinum, Bayreuth» zum Partnerprojekt
Dr. Kordula Mauß und Kornelia Weiß, Bayerische Schlösserverwaltung, München / Bayreuth
Geschichte
Jg. 7

Dokumentation