Petri-Sekundarschule, Schwanebeck

Grüne Idylle in der Stadt - der Stadtpark Schwanebeck

Partnerprojekt: Parks und Grünanlagen

An zwei Schulen in Halberstadt und Schwanebeck dreht sich in einem gemeinsamen Projekt alles um historisches Grün -
in Schwanebeck um den Stadtpark. Im Rahmen der Kunst-AG sowie im Kunst-, Geschichts- und Geografieunterricht durchleuchten Schülerinnen und Schüler die Geschichte der Stadt Schwanebeck und wie sie sich im Stadtpark spiegelt. Dazu sichten und erforschen sie alte Pläne und spüren der Rolle nach, die Parkanlagen zu verschiedenen Zeiten in der Stadtentwicklung gespielt haben und auch heute noch spielen. Wie sind der Park und die Stadt Schwanebeck entstanden und aus welchen Gründen wurden die Denkmale errichtet, die im Stadtpark zu finden sind? Wie veränderte sich der Park im Laufe der Zeit, wie identifizieren wir uns mit ihm und mit Schwanebeck - und warum ist eine solche "grüne Lunge" als Aufenthaltsort in der Stadt wichtig? All diesen Fragen geht das Projektteam nach und entdeckt auf Ausflügen in andere historische Parks der Region, auch gemeinsam mit der Partnerschule, Gemeinsamkeiten und Unterschiede, Charakteristisches und Zeittypisches. Mit einer Fotoschau, Berichten, Zeichnungen und einer Präsentation im Schulhaus dokumentiert die AG schließlich, was sie über den Stadtpark in Erfahrung gebracht hat.

Ein denkmal aktiv-Projekt mit Förderung durch:
Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt
Diese Schule wird in einem gemeinsamen Projekt durch die folgende Schule angeleitet:
Ganztagssekundarschule Freiherr Spiegel, Halberstadt» zum Partnerprojekt
Kunsterziehung, Geschichte, Geografie, Bezüge zu Biologie und Religion
AG der Jg. 5-9