Rheinland-Pfalz

Auguste-Viktoria-Gymnasium, Trier

Projekttitel

Das Ensem­ble von Trierer Dom und Liebfrau­en­kir­che

Kurzbeschreibung

Die Liebfrau­en­kir­che ist Teil des UNESCO Welterbes „Römische Baudenk­mä­ler, Dom und Liebfrau­en­kir­che in Trier“. Nach umfas­sen­den Sanie­rungs­ar­bei­ten ist die Liebfrau­en­kir­che mit dem Beginn des Schul­jah­res wieder zugäng­lich. Die Schüle­rin­nen und Schüler recher­chie­ren zur Geschichte des bedeu­ten­den Kirchen­baus und seiner Ausstat­tung und erhal­ten von den fachli­chen Partnern einen Einblick in die Erhaltungs- und Restau­rie­rungs­maß­nah­men. Darüber hinaus bildet die Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 den Anlass, die gleich­na­mige barocke Kapelle am Ostende des Trierer Doms näher zu betrach­ten. Auch hier werden Recher­chen zur Bauge­schichte sowie zur Ausstat­tung unter­nom­men bis hin zur Inaugen­sch­ein­nahme der in der Trierer Domschatz­kam­mer aufbe­wahr­ten Reliquiare, wobei auch die geschicht­li­che Einord­nung der Wallfahrt eine Rolle spielt.

Unterrichtsfächer:

Religion, Geschichte, Bildende Kunst, Latein

Altersgruppe:

Sek. I + II
Schüler der Klassen 9 + 10, Jg. 11 + 12

Fachliche Partner:

Dr. Angelika Meyer, Städti­sches Amt für Denkmal­pflege; Prof. Dr. Franz Ronig, Kirch­li­ches Denkmal­amt Trier; Andrea Riesbeck, Trierer Domin­for­ma­tion; Barbara Daent­ler, Kirch­li­ches Amt für Denkmal­pflege

Projektdokumentation:

Abschluss­be­richt