Sachsen

Hans-Erlwein-Gymnasium, Dresden

Der Archi­tekt Hans Erlwein und seine Schul­bau­ten

Das „denkmal aktiv” Team in Dresden beschäf­tigt sich mit dem Archi­tek­ten Hans Erlwein, der 1904 Stadt­bau­rat in Dresden wurde und 1905 die Leitung des Hochbau­am­tes übernahm. In knapp zehn Jahren entstan­den unter seiner Leitung etwa 150 Gebäude, darun­ter zahlrei­che Schul­ge­bäude. Wesent­li­ches Element ist hier die Berück­sich­ti­gung aktuel­ler Erkennt­nisse der Sozial­hy­giene. Der Vergleich zwischen einer älteren Schule und den Schul­neu­bau­ten Erlweins bietet die Grund­lage für verschie­dene Frage­stel­lun­gen u.a. zu funktio­na­len Anfor­de­run­gen und deren bauli­che Umset­zung.

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Biolo­gie, Deutsch, Geogra­fie, Kunst, Infor­ma­tik

Altersgruppe:

Sek. I

Fachliche Partner:

Dr. Sebas­tian Storz, Forum für Baukul­tur e.V. Dresden

Projektdokumentation:

Arbeits­plan
Abschluss­be­richt (in gedruck­ter Form)
denkmal aktiv-Projekt auf der Homepage des Hans-Erlwein-Gymnasiums
Presse­be­richt:
Sächsi­scher Bote, 29.03.2014 Dresden: Gymna­si­as­ten erfor­schen Erlweins Leben und Schaf­fen. Schul­ju­bi­läum – Sechs Projekt­grup­pen gestal­ten Denkmal­lehr­pfad (Claudia Trache)
Teilnahme am Tag des offenen Denkmals am 14. Septem­ber 2014 – Führun­gen von Schüle­rin­nen und Schüler durch das Schul­ge­bäude