Wiesenschule, Jüterbog

Projekttitel:

Stadtgeschichtliche Entdeckungsreise im Jüterboger Schloßpark

Kurzbeschreibung:

Die Schülerinnen und Schüler der Wiesenschule begeben sich auf eine Entdeckungsreise im Schlosspark Jüterbog und thematisieren nicht nur Boden- und Baudenkmale, sondern wenden sich auch den Gartendenkmalen sowie ihrer Flora und Fauna zu.
Das Projekt ist ein Beitrag im Themenfeld „VOR-Städte – Ab in die Landschaft“ der Arbeitsgemeinschaft „Städte mit historischen Stadtkernen“ des Landes Brandenburg.

Unterrichtsfächer:

Kunst, Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde

Lerngruppe:

10. Klasse WP II Kunst

Fachliche Partner:

Dipl. Ing. Diana Lindner (Büro für Garten- und Landschaftsarchitektur), Norbert Jannek (Leiter des Museums im Mönchskloster, Jüterbog)

Projektdokumentation:

Arbeitsplan
Zwischenbericht
Abschlussbericht

Fläming-Anzeiger, Ausgabe 08/2016: Ein besonderes Geschenk für unser Stadtmuseum. Ein Bericht über ein erfolgreiches Schulprojekt

Pressemeldung: „denkmal aktiv“-Teilnehmer aus Jüterbog und Nauen bei den Jugendgeschichtstagen in Potsdam

Pressebericht: Märkische Allgemeine Zeitung, 14.06.2016 Jüterbog: Schüleraktion – Fester Platz für Schlosspark-Modell
Sven Schulze, stellvertretender Schulleiter: „Die Schüler haben durch das Projekt mehr gelernt, als der Unterricht sonst bieten kann. Tatsächlich haben die Schüler Berufsfelder wie Archivar und Kartograf kennengelernt – und einen Blick ins Event-Management geworfen, denn selbst die Vernissage mit Büfett, Reden und Einladungen wurde von der Klasse organisiert.“